Hohlwellen-Hysteresebremsen (LB)

Hohlwellen-Hysteresebremsen (LB)

Product Description

Seit vielen Jahren entwickelt Magtrol Hysteresebremsen mit grossen Durchgangsbohrungen (Hohlwellenbremsen) ohne Welle und ohne Lager. Diese Bremsen werden für Zugregelungen bei Ummantelungs-, Flechtprozessen oder bei Flyerarm-Zugregelungen eingesetzt. Magtrol- Hohlwellenbremsen werden beispielsweise bei der Herstellung von Kabeln, Drähten, optischen Fasern, Seilen und Bändern verwendet. Diese Bremsen zeichnen sich durch ihr sanft wirkendes, wiederholgenaues und in grossem Masse drehzahlunabhängiges Drehmoment aus.

Magtrol-Hohlwellenbremsen setzen sich aus zwei Bauteilen zusammen : einer Stator/Gehäuse-Einheit und einem Rotor. Die Stator/Gehäuse-Einheit wird normalerweise stationär in die Maschine montiert. Der Rotor wird hingegen auf der Welle befestigt und dreht konzentrisch in der Stator/Gehäuse-Einheit.

Die Stator/Gehäuse-Einheit sowie der Rotor werden mit Standardbohrungen und -befestigungsbohrungen geliefert, wobei auch kundenspezifi sche Ausführungen lieferbar sind. Gewisse Änderungen an der Bremse, wie beispielsweise grössere Durchgangsbohrungen, können die technischen Daten der Bremse jedoch beeinfl ussen. Zubehör, wie Rotor-Montagefl ansche, Speisegeräte, Drehmoment/Strom-Kurven und Varianten mit anderen Spulenspannungen, sind ebenfalls lieferbar.

Betriebsberücksichtigung

Anmerkung zur Fluchtung

    • Die Stator/Gehäuse-Einheit und der Rotor werden separat versendet.
    • Die ordnungsgemäße Fluchtung der zusammengehörigen Bremsbauteile bei der Endmontage liegt im Verantwortungsbereich des Maschinenkonstrukteurs.
    • Die Komponenten müssen so montiert werden, dass die Konzentrizitäts- und Fluchtungsabweichungen zwischen Rotor und Stator die vorgeschriebenen Toleranzen nicht überschreiten.
    • Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den einzelnen LB Modell-Zeichnungen.

Zusatzinformation

Bei Nominalstrom erreichen Bremsen mit serienmäßigem Innendurchmesser normalerweise bessere Bremsmomentwerte als die garantierten Minimalwerte. Es können auch Bremsen mit größerem Innendurchmesser geliefert werden. Jedoch kann es mit zunehmendem Innendurchmesser zu einer Reduktion der Leistung kommen. Jegliche Modifizierung der Hohlwellen-Hysteresebremse sollte vor der Bestellung eingehend mit Magtrol besprochen werden.

Spezifikationen

Zur Einsicht der vollständigen technischen Daten und einer allgemeinen Maßzeichnung, kann das Datenblatt heruntergeladen werden. Für eine detaillierte Maßzeichnung

Nach Anklicken des Download-Icons öffnet sich ein Fenster mit einem PDF-Dokument. (Adobe Acrobat Reader 7.0, oder später erforderlich)

ModellMindestdrehmoment bei Nominalstrom (N·m)Nominalstrom (mA)Maximale Drehzahl*(U/Min.)Mechanische Leistung** - 5 Minuten (W)Mechanische Leistung** - Kontinuierlich (W)Zeichenansicht
LB-250M-21,502703000450110pdf | step
LB-450M-23,004422500670160pdf | step | curve
LB-750M-25,0038320001000200pdf | step | curve
LB-1750M-212,0050018001200350pdf | step | curve

*Höhere Drehzahlen auf Anfrage erhältlich.

**Die spezifizierten Leistungen sind Maximalwerte, die aus der zulässigen Höchsttemperatur für Spule und Lager resultieren. 100°C dürfen nicht überschritten werden. Die Leistungswerte in Betrieb können bis zu ±50% variieren, abhängig von Montage, Belüftung, Umgebungstemperatur etc.

***Die Standardspulenspannung beträgt 24VDC. 90 Volt und Sonderspulenspannungen sind erhältlich. 12 VDC ist verfügbar bei den Modellen LB-250M bis LB-750M

Anwendungen

Durch ihre einfache Konstruktion, sind Magtrol’s Hysteresebremsen und Kupplungen optimal für spezielle Anwendungen bei denen besondere Ausstattung oder Montagekonfigurationen erforderlich sind, wie unsere Hohlwellen-Hysteresebremse, die weitgehend in Spezialgeräten bei Ummantelungs- oder Flechtprozessen eingesetzt.


Typische Wickelverpackungs-maschine, in der eine rotierende Spindel ein sich seitwärts bewegendes Kernstück umwickelt und bei der die Spannung der Versorgerspule einer Magtrol Hysteresebremse kontolliert wird.


Flyerarm-Zugregelung: Die Stator/Gehäuse-Einheit ist fest mit dem Maschinen-rahmen verschraubt und eine kugelgelagerte Hohwelle ist am Stator moniert. Die Hohlwelle, der Rotor und Flyer bilden eine Einheit um das Wickelmaterial mit Spannung zu versorgen.